• 17-JAN-2017

PR-Kongress in der Sommerresidenz der Wittelsbacher

Nymphenburg Castle

Für die dritte European  Communications Convention (ECC'17) am 22. und 23. März 2017 haben die Organisatoren eine ganz besondere Location ausgewählt, das berühmte Schloss Nymphenburg im Münchner Westen, eines der großen Königsschlösser Europas. Heute eine vielbesuchte Sehenswürdigkeit, war das Schloss lange Zeit die Sommerresidenz der Wittelsbacher. Zusammen mit dem malerischen Park und den kleinen Parkburgen darin bildet es eine Einheit, eine Oase inmitten der pulsierenden Großstadt. Bei den olympischen Spielen 1972 fanden hier übrigens die Dressurwettbewerbe der Reiter statt.

Im Nordflügel des Schlosses befindet sich der Orangeriesaal. Er wurde Mitte des 18. Jahrhunderts unter Kurfürst Max III. Joseph als zweigeschossiger Bau geplant und sollte einst mindestens 250 Zitruspflanzen Platz zum Überwintern bieten. Außerdem sollte in diesem Trakt ein neuer Theater- und Comödiensaal, der spätere Hubertussaal untergebracht werden. Pflanzen werden heute im Orangeriesaal nicht mehr gelagert, dafür finden hier etliche Veranstaltungen statt, so auch die ECC'17. Der 25 Meter lange Saal bietet Platz für 170 Gäste, eine ideale Location für diesen wichtigen internationalen Kommunikationskongress.

Gastland der ECC'17 ist Großbritannien, das "Mutterland der PR", das in den letzten Monaten auch kommunikationstechnisch im Fokus steht, Stichwort Brexit, dessen überraschendes Resultat nicht zuletzt auch durch den Einsatz von Fake News zustande kam. Jason MacKenzie, Präsident des britischen Verbandes CIPR und CEO Alastair McCapra werden den Brexit und die dazugehörige Kommunikation aus verschiedenen Blickwinkeln unter die Lupe nehmen.

Ein ganz anderes Thema behandelt Adrian Edwards, Sprecher der Weltflüchtlingsorganisation der Vereinten Nationen UNHCR, die Flüchtlingskrise in Europa und die wichtige Aufgabe der Kommunikation in diesem Feld.

Die ECC'17 wird (Stand 16. Januar) unterstützt von "Die Lebensmittelwirtschaft", Energie Südbayern, Kaltwasser Kommunikation, MediaNetworkManager und TheNewsMarket. Medienpartner sind das PR-Journal, der PR-Report und das CCO Magazin. Unmittelbar im Anschluss an die ECC findet - ebenfalls in München - die Verleihung der internationalen deutschen PR-Preise der DPRG statt. Mehr zu Programm, Referenten und Teilnahmebedingungen auf der ECC-Website. (www.communications-convention.eu ) . Wer beide Veranstaltungen besuchen möchte, erhält Sonderkonditionen.