• 03-MAR-2017

Alternative Fakten und andere Lügen

Die Organisatoren Christina Kahlert & Thomas Achelis

Kommunikationsexperten aus ganz Europa tagen in München

Am 22. und 23. März findet Im Münchener Schloss Nymphenburg die dritte European Communications Convention statt, zu der PR- und Kommunikationsexperten aus ganz Europa und darüber hinaus kommen werden. Hauptthema sind Lügen oder - wie es die Beraterin des US-Präsidenten nennt - "alternative Fakten". Damit haben die Veranstalter bewusst ein heißes Eisen angepackt, das schon lange vor Brexit oder der US-Wahl feststand, durch die Entwicklung der letzten Monate aber erschreckende Aktualität erlangt hat. Internationale Top-Referenten gehen darauf ein und berichten von Erfahrungen in ihren Ländern. Mit besonderer Spannung werden die Referenten aus Großbritannien erwartet, die die kommunikative Situation im Zusammenhang mit der Brexit-Entscheidung aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten werden.

Auch die zunehmende Cyber-Kriminalität stellt ein Problem für PR-Leute dar, vor allem, weil Informationen in Text, Bild oder Video heute überwiegend elektronisch verbreitet werden. Professor Gabi Dreo Rodosec von der Bundeswehr-Universität gilt als eine der besten Expertinnen auf diesem Gebiet. Sie wird in ihrem Referat aufzeigen, wohin die Entwicklung geht und wie man damit umgehen kann. John Adams aus Chicago verfügt über fundierte Erfahrung aus der Praxis der Cyber-Kriminalität, über die er bei der ECC'17 in München sprechen wird.

Spannend dürfte auch der Vortrag von Professor Serra Görpe von der Sharjah-Universität in den Vereinigten Arabischen Emiraten werden. Sie gilt weltweit als eine der herausragenden PR-Expertinnen in Theorie und Praxis und begeisterte schon bei der ersten ECC die Teilnehmer. In München spricht sie diesmal  über die Psychologie der Lüge und wie sie die Massen beeinflussen kann.

Neben zahlreichen Referaten stehen auch verschiedene Diskussionen und Gruppenarbeit auf dem Programm der zweitägigen Veranstaltung, die praktisch nahtlos in die DPRG-Gala zur Verleihung der internationalen deutschen PR-Preise übergeht. Mehr Informationen auf www.communications-convention.eu , Anmeldungen https://goo.gl/5F7sU6 .

CONTACTS

  • Thomas Achelis
    Organizer
    Germany
    +49-89-4398420
    +49-172-8938999